Effektivität von Lösungsansätzen zur Bekämpfung von Spam

G. Schryen, Wirtschaftsinformatik 46 (2004) 281–288.

Download
OA 288.69 KB
Journal Article | English
Abstract
Spam als unerwünschte Massen-E-Mail hat die Grenze von der Belästigung zur ökonomischen Relevanz längst überschritten. Ihr relativer Anteil am gesamten, weltweiten E-Mail-Aufkommen stieg in den vergangenen Jahren auf mehr als 50% im Jahr 2003. Es entstehen jährlich volkswirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. Zur Bekämpfung des Spam-Problems werden neben gesetzlichen Regelungen vor allem technische Lösungen eingesetzt, bei denen das Blockieren und Filtern von E-Mails in praktisch eingesetzten Anti-Spam-Systemen dominieren. Dieser Artikel führt in die Spam-Problematik ein und beschreibt, bewertet und klassifiziert die derzeit bedeutendsten Verfahren zur Bekämpfung von Spam.
Publishing Year
Journal Title
Wirtschaftsinformatik
Volume
46
Issue
4
Page
281-288
LibreCat-ID

Cite this

Schryen G. Effektivität von Lösungsansätzen zur Bekämpfung von Spam. Wirtschaftsinformatik. 2004;46(4):281-288.
Schryen, G. (2004). Effektivität von Lösungsansätzen zur Bekämpfung von Spam. Wirtschaftsinformatik, 46(4), 281–288.
@article{Schryen_2004, title={Effektivität von Lösungsansätzen zur Bekämpfung von Spam}, volume={46}, number={4}, journal={Wirtschaftsinformatik}, publisher={Springer}, author={Schryen, Guido}, year={2004}, pages={281–288} }
Schryen, Guido. “Effektivität von Lösungsansätzen Zur Bekämpfung von Spam.” Wirtschaftsinformatik 46, no. 4 (2004): 281–88.
G. Schryen, “Effektivität von Lösungsansätzen zur Bekämpfung von Spam,” Wirtschaftsinformatik, vol. 46, no. 4, pp. 281–288, 2004.
Schryen, Guido. “Effektivität von Lösungsansätzen Zur Bekämpfung von Spam.” Wirtschaftsinformatik, vol. 46, no. 4, Springer, 2004, pp. 281–88.
Main File(s)
Access Level
OA Open Access
Last Uploaded
2018-12-18T13:36:34Z


Export

Marked Publications

Open Data LibreCat

Search this title in

Google Scholar