„Sprache, die so tröstlich zu mir kam“. Thomas Valentin in Briefen von und an Hermann Hesse

N.O. Eke, D. Olasz-Eke, „Sprache, die so tröstlich zu mir kam“. Thomas Valentin in Briefen von und an Hermann Hesse, Aisthesis, Bielefeld, 2011.

Download
No fulltext has been uploaded.
Book | German
Author
;
Publishing Year
Page
210
LibreCat-ID

Cite this

Eke NO, Olasz-Eke D. „Sprache, die so tröstlich zu mir kam“. Thomas Valentin in Briefen von und an Hermann Hesse. Bielefeld: Aisthesis; 2011.
Eke, N. O., & Olasz-Eke, D. (2011). „Sprache, die so tröstlich zu mir kam“. Thomas Valentin in Briefen von und an Hermann Hesse. Bielefeld: Aisthesis.
@book{Eke_Olasz-Eke_2011, place={Bielefeld}, title={„Sprache, die so tröstlich zu mir kam“. Thomas Valentin in Briefen von und an Hermann Hesse}, publisher={Aisthesis}, author={Eke, Norbert Otto and Olasz-Eke, Dagmar}, year={2011} }
Eke, Norbert Otto, and Dagmar Olasz-Eke. „Sprache, die so tröstlich zu mir kam“. Thomas Valentin in Briefen von und an Hermann Hesse. Bielefeld: Aisthesis, 2011.
N. O. Eke and D. Olasz-Eke, „Sprache, die so tröstlich zu mir kam“. Thomas Valentin in Briefen von und an Hermann Hesse. Bielefeld: Aisthesis, 2011.
Eke, Norbert Otto, and Dagmar Olasz-Eke. „Sprache, die so tröstlich zu mir kam“. Thomas Valentin in Briefen von und an Hermann Hesse. Aisthesis, 2011.

Export

Marked Publications

Open Data LibreCat

Search this title in

Google Scholar