Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added?

S. Sievers, O. Mehring, G. Keienburg, J. Kengelbach, Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added? 81 (2016) 283–290.

Download
No fulltext has been uploaded.
Journal Article | Published | German
Author
; ; ;
Abstract
Unternehmen, die regelmäßig ihr Geschäftsfeldportfolio durch aktives M&A-Geschäft in Form von Verkäufen und Käufen steuern, erzielen deutlich bessere Ein- und Zweijahresrenditen für Aktionäre als alternative M&A-Strategien. Ursächlich hierfür ist u.a., dass die bekannten Effekte in Form von Abschlägen für z.B. diversifizierende Transaktionen oder Stock-Deals deutlich geringer ausfallen als bei Vergleichsgruppen wie z.B. One-Time-Deal Unternehmen. Dieser Beitrag analysiert die Gründe für den Erfolg von Portfoliomastern, Unternehmen die mehr als vier Deals in fünf Jahren durchführen. Durch ein professionalisiertes M&A-Management grenzen sie sich positiv in ihrer mittel- und langfristigen Renditeentwicklung gegenüber Strategic-Shiftern (zwei bis vier Deals) und One-Timern ab. Ihr Erfolg beruht darauf sowohl bei diversifizierenden als auch Stock-Deals bekannte übliche Performanceabschläge zu vermeiden und auch in volatilen Markphasen wertschaffende Deals umzusetzen.
Publishing Year
Journal Title
Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added?
Volume
81
Issue
9
Page
283-290
LibreCat-ID

Cite this

Sievers S, Mehring O, Keienburg G, Kengelbach J. Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added? Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added?. 2016;81(9):283-290.
Sievers, S., Mehring, O., Keienburg, G., & Kengelbach, J. (2016). Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added? Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added?, 81(9), 283–290.
@article{Sievers_Mehring_Keienburg_Kengelbach_2016, title={Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added?}, volume={81}, number={9}, journal={Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added?}, publisher={Corporate Finance}, author={Sievers, Sönke and Mehring, Oliver and Keienburg, G and Kengelbach, J}, year={2016}, pages={283–290} }
Sievers, Sönke, Oliver Mehring, G Keienburg, and J Kengelbach. “Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added?” Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added? 81, no. 9 (2016): 283–90.
S. Sievers, O. Mehring, G. Keienburg, and J. Kengelbach, “Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added?,” Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added?, vol. 81, no. 9, pp. 283–290, 2016.
Sievers, Sönke, et al. “Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added?” Erfolgsfaktoren bei Mergers and Acquisitions – Warum schaffen Portfoliomaster mehr Value Added?, vol. 81, no. 9, Corporate Finance, 2016, pp. 283–90.

Export

Marked Publications

Open Data LibreCat

Search this title in

Google Scholar