Experimentelle Untersuchung der Selbstoptimierung innerhalb des RailCab-Spurführungsmoduls

C. Sondermann-Wölke, W. Sextro, J. Geisler, A. Trächtler, in: J. Gausemeier, F.J. Rammig, A. Trächtler (Eds.), Entwurf Mechatronischer Systeme, Paderborn, 2010, pp. 411–420.

Download
No fulltext has been uploaded.
Conference Paper | English
Author
; ; ;
Editor
; ;
Abstract
Die erweiterten Möglichkeiten der Informationsverarbeitung mechatronischer Systeme erlauben es, mechatronische Systeme selbstoptimierend zu gestalten. Dabei bezieht sich die Selbstoptimierung auf die Fähigkeit des Systems, sich an die aktuelle Umfeldsituation anzupassen; wobei das System im Allgemeinen mehrere relevante Ziele verfolgt. Wurde eine Umfeldveränderung bemerkt, so müssen diese Ziele an die neue Situation angepasst und das resultierende Verhalten ausgewählt werden. In diesem Beitrag wird das selbstoptimierende Spurführungsmodul näher untersucht. Das Spurführungsmodul ist Bestandteil eines innovativen schienengebundenen Verkehrssystems, genannt RailCab, und dient zur Lenkung des einzelnen Fahrzeugs. Ziele des Spurführungsmoduls bestehen darin, die Verlässlichkeit des Spurführungsmoduls zu erhöhen sowie möglichst wenig Energie zu verbrauchen. Um kritische Systemzustände zu erkennen bzw. frühzeitig zu verhindern wird eine Vorgehensweise zur Einrichtung einer Zustandsüberwachung für selbstoptimierende Systeme beschrieben. Diese wird auf dem realen Versuchsträger im Maßstab 1:2,5 implementiert. Die Auswertung von Versuchsfahrten zeigt, dass gerade beim Auftreten eines Fehlers das Umschalten vom Ziel ''Energieverbrauch minimieren`` auf das Ziel ''Verlässlichkeit maximieren`` sinnvoll ist.
Publishing Year
Proceedings Title
Entwurf mechatronischer Systeme
Volume
272
Page
411 - 420
LibreCat-ID

Cite this

Sondermann-Wölke C, Sextro W, Geisler J, Trächtler A. Experimentelle Untersuchung der Selbstoptimierung innerhalb des RailCab-Spurführungsmoduls. In: Gausemeier J, Rammig FJ, Trächtler A, eds. Entwurf Mechatronischer Systeme. Vol 272. HNI-Verlagsschriftenreihe. Paderborn; 2010:411-420.
Sondermann-Wölke, C., Sextro, W., Geisler, J., & Trächtler, A. (2010). Experimentelle Untersuchung der Selbstoptimierung innerhalb des RailCab-Spurführungsmoduls. In J. Gausemeier, F. J. Rammig, & A. Trächtler (Eds.), Entwurf mechatronischer Systeme (Vol. 272, pp. 411–420). Paderborn.
@inproceedings{Sondermann-Wölke_Sextro_Geisler_Trächtler_2010, place={Paderborn}, series={HNI-Verlagsschriftenreihe}, title={Experimentelle Untersuchung der Selbstoptimierung innerhalb des RailCab-Spurführungsmoduls}, volume={272}, booktitle={Entwurf mechatronischer Systeme}, author={Sondermann-Wölke, Christoph and Sextro, Walter and Geisler, Jens and Trächtler, Ansgar}, editor={Gausemeier, Jürgen and Rammig, Frans Josef and Trächtler, AnsgarEditors}, year={2010}, pages={411–420}, collection={HNI-Verlagsschriftenreihe} }
Sondermann-Wölke, Christoph, Walter Sextro, Jens Geisler, and Ansgar Trächtler. “Experimentelle Untersuchung Der Selbstoptimierung Innerhalb Des RailCab-Spurführungsmoduls.” In Entwurf Mechatronischer Systeme, edited by Jürgen Gausemeier, Frans Josef Rammig, and Ansgar Trächtler, 272:411–20. HNI-Verlagsschriftenreihe. Paderborn, 2010.
C. Sondermann-Wölke, W. Sextro, J. Geisler, and A. Trächtler, “Experimentelle Untersuchung der Selbstoptimierung innerhalb des RailCab-Spurführungsmoduls,” in Entwurf mechatronischer Systeme, 2010, vol. 272, pp. 411–420.
Sondermann-Wölke, Christoph, et al. “Experimentelle Untersuchung Der Selbstoptimierung Innerhalb Des RailCab-Spurführungsmoduls.” Entwurf Mechatronischer Systeme, edited by Jürgen Gausemeier et al., vol. 272, 2010, pp. 411–20.

Export

Marked Publications

Open Data LibreCat

Search this title in

Google Scholar